21.09.2021 - Herbstzeit ist Kelterzeit

Apfelannahmetage bei EIFEL Produzenten in Welschbillig und Eschfeld

Foto (Unsplash): Apfelannahmetage gestartet

Die Streuobstwiesen haben für die Eifel eine besondere Bedeutung - sie prägen das Bild der Region. Sie sind zu jeder Jahreszeit eine Augenweide, ob weiß oder zartrosa blühend im Frühjahr, grüner Schattenspender im Sommer oder im Herbst mit leckerem Obst. Darüber hinaus haben die Streuobstwiesen wichtige Funktionen: sie sind beispielsweise Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, bieten dank des weitverzweigten Wurzelsystems der alten Bäume dem Boden Halt vor Erosion und sind ein Genreservoir für heimische Obstsorten.

Foto (RME): Aus den Streuobstäpfeln wird leckerer EIFEL Apfelsaft

Auch in diesem Jahr startet wieder die alljährliche Apfelannahme: Die beiden EIFEL Produzenten Kelterei Conrad und Obstweinkellerei "Am Wässerchen" verarbeiten dann erntefrische Äpfel von den Streuobstwiesen aus unserer Region. Die Äpfel werden mit hochmodernen Pressen vitaminerhaltend und produktschonend entsaftet. Bei der Kelterei Conrad in Welschbillig können bspw. in Spitzenzeiten bis zu 50 Tonnen Kelterobst angenommen und innerhalb weniger Stunden zu Saft verarbeitet werden. Denn nur frisches und erntereifes Obst wird auch zu qualitativ hochwertigen Säften.

Wenn Ihr also Streuobstbäume habt, pflückt die Äpfel und bringt sie bei unseren Produzenten in Welschbillig und Eschfeld vorbei. Denn nichts geht über einen frisch gepressten Apfelsaft aus der Eifel.

Die Apfelannahmetage sehen wie folgt aus:

Kelterei Conrad, Trägerwiese 1, 54298 Welschbillig

  • Start der Apfelannahme: 22.09.2021
  • Montag - Freitag 9:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr sowie Samstag 9:00 - 14:00 Uhr

Obstweinkellerei "Am Wässerchen", Am Wässerchen 7, 54619 Eschfeld

  • Mittwoch 29.09./ 06.10./ 13.10. von 9:00 - 13:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag 02.10./ 09.10./ 16.10. von 9:00 - 14:00 Uhr 

Übrigens… die Obstweinkellerei "Am Wässerchen" ist am 03. Oktober 2021 um 20:15 Uhr im WDR Fernsehen in der Sendung "Wunderschön - Herbst in der südlichen Eifel" zu sehen. Einschalten lohnt sich. Wir sind gespannt.