15.10.2020 - Die Marke „Eifel“ startet durch

1000 Tage starke Marke

Bild (RME): vl: Dirk Meid, Klaus Schäfer, Landrat Günter Rosenke, Stephan Kohler

Jetzt geht es offiziell los…die Marke „Eifel“ startet durch. Mit einer großen Pressekonferenz in Euskirchen wurde der Startschuss zur neuen Kommunikationskampagne „1000 Tage starke Marke“ der Zukunftsinitiative Eifel gegeben. Die Marke „Eifel“ hat zum Ziel, im Wettbewerb der Regionen die vielen Vorteile unserer Heimat nach außen zu tragen, um insbesondere bei den Themen „Arbeit, Unternehmen, Ausbildung und Familie/ Alter“ zu punkten. Natürlich geht damit auch eine starke Innenwirkung einher, um noch mehr WIR-Gefühl, noch mehr Identität und noch mehr Selbstbewusstsein für die Bürger*innen der Eifel zu schaffen.

Die Marke „Eifel“ steht auf 3 Säulen:
1. Auf der bekannten und etablierten Marke Eifel Tourismus
2. Auf der erfolgreichen und qualitätsorientierten Regionalmarke EIFEL
3. Auf der neuen und ambitionierten Standortmarke Eifel
Alle 3 Marken sollen gemeinsam, aber mit unterschiedlichen Strategien, die Eifel als eine der lebenswertesten Regionen im Herzen Europas entwickeln.

Wir als Regionalmarke EIFEL gelten in dem Verbund als DIE QUALITÄTSMARKE. Mit unseren 4 Standbeinen EIFEL Arbeitgeber, EIFEL Energie, EIFEL Gastgeber und EIFEL Produzent stärken wir bereits seit Jahren mit einer konsequenten Ausrichtung auf maximale Ausnutzung regionaler Wirtschaftskreisläufe gemeinsam mit unseren Mitgliedern unsere Heimat. Der Kern unser Marke lässt sich definieren mit: Garantierte/r Ursprung/ Herkunft aus der Eifel, hohe Qualitätsanforderungen und neutrale Kontrollen. 

Mit der Regionalmarke EIFEL hat die Region ein Qualitätszeichen in der Hand, mit dem gezielt nachhaltige Prozesse und regionale Strukturen für eine höhere Wertschöpfung, für mehr Eigenständigkeit und für mehr Lebensqualität im Sinne einer positiven Regionalentwicklung gesteuert werden können. Bürger, Verbraucher, Politik und Unternehmen können mit der Regionalmarke EIFEL gemeinsam den Wertschöpfungsraum EIFEL nachhaltig gestalten.