04.10.2019 - Regionalmarke EIFEL unterwegs in der Nordeifel

Kreis Euskirchen in Kooperation mit Stadt Schleiden laden ein

Im Kurhaus Gemünd fand die Veranstaltung „Zukunft.Einzelhandel.Ländlicher Raum – Strategische Partnerschaften zwischen Kommunen und stationärem Handel im digitalen Zeitalter“ statt. Da das auch - obwohl wir seit Jahren keinen eigenen direkten Vertrieb von EIFEL Produkten mehr haben - immer noch unsere Themen sind, ließen wir uns in der Nordeifel einmal informieren und inspirieren.

Neben Vorträgen von NRW-Ministerin Ina Scharrenberg und Prof. Dr. Claus-Christian Wiegandt von der Uni Bonn gab es 3 kurze Talkrunden mit der Ministerin, mit Bürgermeistern und mit Vertretern des Handels.

Da diese o.g. Themen auch sehr komplex sind und es keine „allumfassende Musterlösung“ gibt, fallen die Handlungsempfehlungen sehr ähnlich zu den Erfolgsfaktoren zu unserer Regionalmarke EIFEL aus:

  • die betroffenen Akteure und Entscheider müssen sich aktiv und positiv auf gemeinsame Strategien festlegen und diese auch umsetzen
  • in der Region muss clever und abgestimmt zusammengearbeitet werden, damit durch strukturierte Arbeitsteilung Synergieeffekte entstehen können
  • mit Service, Qualität, Nähe etc. punkten
  • Diversifizierung und Differenzierung statt Preisführerschaft
  • clevere Produkt-/ Marktkombinationen finden und mit regionaler Identität überzeugen

…so bleibt unsere Heimat lebendig und Wertschöpfung in der Region!

DOCH: WIR Verbraucher haben es in der Hand – den Anbietern die alleinige Verantwortung zuzuschieben, ist der falsche Ansatz!

Regionalmarke EIFEL – gemeinsam mehr erreichen!