16.03.2020 - EIFEL Metzgerei Zerfaß arbeitet konsequent an Qualität und Regionalität

Größeres Team bei gleichhohen Qualitätsstandards

Foto (RME GmbH): Das Team der EIFEL Metzgerei Zerfaß ist immer auf dem neuesten Stand

In Kürze wird die Regionalmarke EIFEL Metzgerei Zerfaß aus Deudesfeld die Traditionsmetzgerei Schmitz in Ulmen übernehmen. Die Inhaber der EIFEL Metzgerei Zerfaß, Familie Hesslein, luden ihre Mitarbeiter Anfang März aus den Filialen Deudesfeld, Daun und Ulmen zum Regionalmarke EIFEL Gastgeber „Hotel zur Post“ nach Deudesfeld ein. Hier erhielten die Anwesenden eine Schulung rund um die Inhalte und die Zielsetzungen der Regionalmarke EIFEL. Im Speziellen ging es natürlich um die Wertschöpfungskette EIFEL Fleisch. Die EIFEL Metzgerei Zerfaß war 2008 die bis dahin erste Metzgerei, die ihre gesamten Fleisch- und Wurstwaren nach dem Herkunftssicherungssystem der Regionalmarke EIFEL zertifizieren ließ. Die Beteiligten leisten sehr viel, um ausschließlich Fleisch aus der Eifel zu verarbeiten. Neben viel Idealismus zum Erhalt unserer Versorgungsstrukturen in der Region steht hier auch der Grundgedanke der größtmöglichen Qualität im Vordergrund. Und dies bedeutet im Sinne der Regionalmarke EIFEL eben auch, partnerschaftlich mit Landwirten aus der Region zusammenzuarbeiten, um kurze Transportwege und stetige Frische zu gewährleisten. Alles natürlich neutral kontrolliert. Wir wünschen Familie Hesslein mit Team weiterhin viel Erfolg für die Zukunft und freuen uns auf die gemeinsame Weiterentwicklung des Themas EIFEL Fleisch zum Wohle unserer EIFEL Region.